Landessportbund NRW hat eine neue Anschrift

Der Landessportbund NRW (LSB NRW) ist zwar nicht umgezogen, hat jedoch eine neue Adresse. Durch Umbenennung der Straße lautet die neue Adresse des LSB NRW und der im Haus der Verbände ansässigen Organisationen nicht mehr Friedrich-Alfred-Straße sondern Friedrich-Alfred-Allee!

Änderungen der Coronaschutzverordnung zum 15.06.2020 für den Sport

Ab kommenden Montag, 15.06.2020 gibt es erneut Änderungen in der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO), die zu weiteren Öffnungsmöglichkeiten für den Sport führen. Die Links zur neuen Verordnung und Anlage finden Sie unten.

I. Die wichtigsten Neuerungen in Kürze

    • Nicht kontaktfreier Sport (Training) ist auch drinnen möglich (maximale Gruppengröße: 10)
    • Sportliche Wettbewerbe im nicht kontaktfreien und kontaktfreien Sport sind auch drinnen möglich (maximale Gruppengröße: 10)
    • Nicht kontaktfreier Sport (Training und Wettkampf) draußen kann mit einer Gruppengröße bis zu 30 Personen stattfinden.
    • In allen vorgenannten Fällen muss eine sogenannte „einfache Rückverfolgbarkeit“ gesichert sein (s. u.).
    • Damit ist die Ausübung sämtlicher Kontaktsportarten wieder möglich. Die Schieflage zwischen Tanzsport in Tanzschulen und Tanzsportvereinen ist beseitigt.
    • Darüber hinaus ist Billard und Dartsport auch wieder in Gaststätten möglich.
    • Eine Vorlage von Hygiene- und Infektionsschutzkonzepten beim Gesundheitsamt ist in der CoronaSchVO nicht mehr (bzw. nur noch für die Profiligen, siehe § 9 Abs. 6.1, vorgesehen). Selbstverständlich bleibt aber die Pflicht zu geeigneten Vorkehrungen zur Hygiene und zum Infektionsschutz unverändert erhalten (siehe § 9 Abs. 1 der CornaSchVO).

Weiterlesen: Änderungen der Coronaschutzverordnung zum 15.06.2020 für den Sport

LSB NRW - Förderaufruf 1000x1000 – Anerkennung für den Sportverein

2,0 Mio. Euro für das Landesprogramm 1000x1000 – Anerkennung für den Sportverein im Jahr 2020

Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen stellt dem Landessportbund NRW auch in diesem Jahr wieder Haushaltsmittel zur Förderung des Engagements der Sportvereine zur Verfügung. Der Landessportbund NRW leitet die Fördermittel auf Antrag an die Sportvereine weiter.

Antragsberechtigt sind Sportvereine, die als gemeinnützig anerkannt und Mitglied in einem dem Landessportbund NRW angeschlossenen Fachverband sowie dem zuständigen Stadt- bzw. Kreissportbund sind. Förderfähig sind Maßnahmen der Sportvereine, die im Zeitraum 01.01.2020 – 31.12.2020 durchgeführt  werden  bzw.  wurden  und  sich  einem  der  insgesamt  sieben Förderschwerpunkte zuordnen lassen.

Für das Jahr 2020 gelten folgende Förderschwerpunkte:
-    Kooperation Sportverein mit Schulen
-    Kooperation Sportverein mit Kindertageseinrichtungen
-    Integration
-    Inklusion
-    Gesundheitssport
-    Sport der Älteren
-    Mädchen und Frauen im Sport.

Im Jahr 2020 kann jeder interessierte und antragsberechtigte Sportverein einen Antrag für eine  Maßnahme  aus  den  vorgenannten  Förderschwerpunkten  stellen.  Die zuwendungsfähigen Ausgaben dürfen für die Maßnahme 1.000 Euro nicht unterschreiten.Ein besonderes Augenmerk wird im Jahr 2020 auf den Förderschwerpunkt „Inklusion“ gelegt. Die ersten 500 Maßnahmen mit diesem Bereich werden unabhängig vom allgemeinen Eingang der Anträge vorrangig gefördert.

Antragsverfahren 2020:
Eine Antragstellung ist ab dem 02.03.2020 möglich!
Bitte stellen Sie die Förderanträge frühzeitig, da die diese in der Reihenfolge ihres Eingangs beim Landessportbund NRW bewilligt werden.
Die Förderanträge können direkt im Förderportal des Landessportbundes NRW (foerderportal.lsb-nrw.de) gestellt werden.
Für die Anmeldung im Förderportal benötigen Sie die Zugangsdaten, die Sie bereits für die
Anmeldung in der „Vereinsverwaltung/Bestandserhebung“ benutzen.

Für weitere Informationen zum Förderverfahren verweisen wir an dieser Stelle gerne auf unsere Homepage: http://go.lsb.nrw/1000x1000

Bei Rückfragen oder technischen Problemen stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Gruppe Förderprogramme gerne per E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 0203 7381-900 (Frau Aberfeld, Frau Kisin, Frau Grosser, Herr Sell) zur Verfügung.

ARAG SPORTVERSICHERUNG NUN MIT SITZ IN DUISBURG

Unser Versicherungspartner, die ARAG Sportversicherung, hat den Standort ihres Versicherungsbüros von Lüdenscheid nach Duisburg verlegt. Es befindet sich nun direkt neben der Sportschule Wedau.
Die Sportvereine sind mit ihren Mitgliedern über den jeweiligen Sportversicherungsvertrag des Landessportbundes bei der ARAG versichert. Darüber hinaus bietet die ARAG sportspezifische Zusatzversicherungen für ein aktives und sorgenfreies Vereinsleben.

 Weitere Informationen zur ARAG und zum neuen Standort

Quelle: Newsletter des Landessportbundes

ÄNDERUNGEN IM DATENSCHUTZRECHT - Vereinfachungen für Sportvereine

Der Gesetzgeber in Deutschland hat Änderungen im Datenschutzrecht beschlossen. Diese können die Umsetzung für Sportvereine vereinfachen. Die Pflicht, einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu benennen, greift künftig erst ab einer Personenzahl von 20 - bisher waren es 10. Zudem wurde die schriftliche Einwilligung der Datenverarbeitung in Beschäftigungsverhältnissen auf elektronische Form vereinfacht.

Vereinfachung im Datenschutz für Sportvereine

Quelle: Newsletter des Landessportbundes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.